Joysticks: Viel mehr Sicherheit und Spass.

«Zur Übersicht

Wie eine Spielkonsole, macht aber viel mehr Spass. Bis vor wenigen Jahren waren Bug- und Heckstrahlruder das höchste aller Gefühle für sichere Hafenmanöver. Doch für Yachten mit Doppelmotorisierung gibt es eine überzeugende Alternative: Heute manövriert der Skipper sein Schiff mit einem Joystick -und mit seinem Fingerspitzengefühl.

Mit dem 2005 präsentierten IPS (Inboard Performance System) lancierte Volvo Penta ein revolutionäres Antriebssystem für mittlere und grosse Yachten. Neben den nach vorne gerichteten Doppelpropellern erregte vor allem die sensationell einfache Bedienung Aufsehen: Erstmals wurden Yachten mit einem Joystick gesteuert und manövriert. Bald schon zog Mercury Marine mit der Axius-Steuerung nach - mit dem Vorteil, dass dieses System auch mit normalen Z-Antrieben funktioniert.

Weltweit auf Erfolgskurs.

Volvo Penta wiederum entwickelte darauf das elektronisch gesteuerte EVC (Electronic Vehicle Control) System. Basierend auf Technologien aus dem Flugzeug- und Automobilbau integriert dieses System sämtliche Informationen und Steuerungen und funktioniert ebenfalls mit herkömmlichen Z-Antrieben. Die Vorteile der Joystick-Steuerung sind so überzeugend, dass inzwischen einige renommierte Werften diese Option anbieten.

Kinderleichte Bedienung.

Die Steuerung und Kontrolle der Yacht erfolgt mit einer Hand. Das Schiff lässt sich in jede beliebige Richtung manövrieren - unabhängig von Wind und Strömung. Die Elektronik berechnet die erforderliche Stellung der Antriebe und der Propeller-Drehrichtungen, um das Schiff exakt in die gewünschte Richtung zu verholen - vorwärts, rückwärts, seitwärts und Drehen an Ort. Perfekte Anlegemanöver werden so zum Kinderspiel.

Bug- und Heckstrahlruder haben auf einmotorigen Yachten nach wie vor ihre Berechtigung. Für Yachten mit Doppelmotor allerdings empfiehlt sich die Joystick-Steuerung als einfachere, sichere und bevorzugte Alternative. Die neusten Systeme bieten zudem weitere nützliche Funktionen, so kann zum Beispiel die IPS-Yacht in Kombination mit einem integrierten GPS Gerät einfach auf einer fixen Position gehalten werden.

Volvo Penta ist der führende Anbieter von Marine-Motoren und verfügt mit mehr als 4000 Händlern über das grösste Händlernetz weltweit. Das Motorenprogramm umfasst Aggregate von 10 bis 800 PS. Bahnbrechende Innovationen wie der Z-Antrieb oder das IPS mit dem Duoprop zählen zu den wichtigsten Erfindungen in der Marine-Branche.