3600: Die magische Formel

«Zur Übersicht

Das Konzept geht zurück ins Jahr 2007: Jeanneau präsentierte der Regatta-Szene mit der Sun Fast 3200 ein neues, äusserst attraktives Projekt für Offshore Races. Jetzt kommt mit der Sun Fast 3600 die zweite Generation auf's Wasser - und der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Oder anders gesagt: Le roi est mort, vive le roi!

Mit der neuen Sun Fast 3600 knüpft Jeanneau konzeptionell und optisch nahtlos an das Erfolgsmodell 3200 an. Dieses Boot etablierte sich schnell und erzielte sensationelle Regatta-Erfolge vor allem auch in der Ein- und Zweihand-Offshoreszene. Das breite Heck und ein sehr leichtes Deck bringen maximale Stabilität - bei der 3600er zusätzlich optimiert mit Kimmkanten im Heckbereich. Weiter übernommen wurden Design-Merkmale wie doppelte Ruderblätter, tiefer L-Kiel mit Bleiballast, feste Bugnase für Gennaker und Code Zero sowie ein hoher, leistungsorientierter Segelplan.

Ziel: Neue Einheitsklasse

Auch die Sun Fast 3600 ist ausgelegt für lange Offshore Races mit kleiner Crew. Der Traveller ist neu zentral im Cockpit bedienbar. Und die Konstruktion mit zwei Pinnen sorgt für doppelte Sicherheit und mehr Komfort auf langen Schlägen. Das Layout kommt grösseren Crews auf kurzen Bahnen entgegen - dieses Marktsegment will Jeanneau zur Bildung einer Einheitsklasse zusätzlich erschliessen.

Reduziertes Innenleben

Zwei Doppelkabinen achtern, ein langer Salon, kein Ausbau im Vorschiff - dort ist stattdessen die Nasszelle mit Toilette platziert - nüchtern und funktionell. Flexibel einsetzbare Stausäcke aus Segelstoff ersetzen feste Stauschränke und sparen Gewicht.


Der Launch ist geplant auf den Herbstmessen 2013. Die Preise stehen noch nicht fest. Inzwischen zeigen wir Ihnen gerne die Sun Fast 3200 bei uns in Romanshorn.

 

Technische Daten:

Gesamtlänge: 11.20 m

Länge Rumpf: 10.85 m

Länge Wasserlinie: 9.55 m

Gesamtbreite: 3.55 m

Tiefgang ca.: 2.15 m

Leergewicht ca.: 4'500 kg

Ballast ca.: 2'000 kg

Großsegel, Standard ca.: 36 m²

Genua (106 %): 33 m²

Spinnaker: 100 m²

Motorisierung: 20 PS, Saildrive

CE-Entwurfskategorie: A

 

Die Sun Fast Linie repräsentiert das sportliche Segment der Jeanneau Segelyachten. Mit Yachten zwischen 20 und 40 Fuss waren jahrelang vor allem Cruiser Racer im Programm. 2007 folgte die erste, kompromisslos auf Hochleistung getrimmte Regattayacht - die Sun Fast 3200. Jetzt steht mit der Sun Fast 3600 die Nachfolgerin kurz vor der Startlinie.